Home
Über uns
Vorstand
Kontakt-Formular
Veranstaltungen
Fahrten
Gutschein
Rezept des Monats
Rezepte 2019
Rezepte 2018
Rezepte 2017
Rezepte 2015
Rezepte 2016
Ideen-/Bienenkorb
Fotoalben
Presse
Projekte
Download
Gästebuch
Links
Sitemap
Impressum

Rezept des Monats Nov:

 Champignon-Lauch-Suppe

Eine Schüssel Champignon-Lauch-Suppe und Pilze liegen auf einem Tisch. © NDR Foto: Claudia Timmann

Zutaten (für 4 Personen):

Den Lauch putzen und längs durchschneiden. Gründlich waschen und in feine Streifen schneiden. Bei schwacher Hitze in Öl andünsten, dann mit der Geflügelbrühe ablöschen.

Inzwischen die Champignons putzen, kurz abbrausen und in Scheiben schneiden. Einige Scheiben zur Seite legen, die restlichen zum Lauch geben und bei schwacher Hitze 10 Minuten ziehen lassen.

Anschließend Kondensmilch hinzufügen und pürieren. Anstatt der Kondensmilch kann man auch 100 g Schmelzkäse (Halbfett) verwenden.

Die Petersilie waschen, hacken, unterrühren und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die restlichen Champignonscheiben auf die Suppe geben und servieren.

Guten Appetit!

Ihre

Margitta Erfurth

 Rezept des Monats Dez.:

 Brownies ohne Backen

Ein Teller mit Brownies steht auf dem Tisch. © NDR Foto: Claudia Timmann

Zutaten (für ca. 8 Stück):

Für dieses Rezept eignet sich am besten ein leistungsstarker Mixer. Es funktioniert auch mit einer normalen Küchenmaschine und Pürierstab, jedoch sollte man in diesem Fall die Wal- oder Haselnüsse zunächst möglichst klein hacken und dann pürieren bzw. mahlen. Die eingeweichten, abgetropften Datteln sollten sehr klein geschnitten und mit den Händen eingeknetet werden, falls der Mixer nicht genug Kraft hat.

Datteln entsteinen, grob hacken und für etwa 30 Minuten in etwas Wasser einweichen. Währenddessen die Mandeln grob hacken und beiseite stellen.

Die Nüsse im Mixer auf höchster Stufe mahlen. Sie sollen die Konsistenz von Mehl haben. Kakao und Salz hinzufügen und nochmals umrühren.

Die Dattelstücke in ein Sieb gießen und abtropfen lassen, dabei das Einweichwasser auffangen. Die Dattelstücke portionsweise in den Mixer zur Nuss-Kakaomischung geben und alles zu einem gleichmäßigen Teig verarbeiten. Die Teigmasse soll leicht zusammenkleben. Ist sie zu trocken oder nicht klebrig genug, noch etwas Einweichwasser dazugeben. Zuletzt die grob gehackten Mandeln unterkneten.

Den Teig in eine flache Schüssel geben und gleichmäßig platt drücken. Mindestens 24 Stunden locker (nicht luftdicht) abgedeckt in den Kühlschrank stellen. Danach die Brownie-Platte in Stücke schneiden.

Die Brownies bleiben im Kühlschrank noch etwa 5 Tage haltbar.

Medjool-Datteln sind besonders saftig und aromatisch. Sie schmecken leicht karamellig und sind daher ein guter Ersatz für Zucker oder Honig. Die reichhaltigen Brownies schmecken mit den Datteln mehr schokoladig als süß und sättigen gut.

Guten Appetit!

Ihre 

Margitta Erfurth

Landfrauen Jembke